Hypnosis Zentrum
in den Medien.

Zentrum zertifiziert durch
National Guild of Hypnotists

Beratungs- & Terminservice
089 / 416 153 90

body img

Ziele erreichen

Geschrieben von Rainer Schnell | 22.04.2012 um 12:50 Uhr

Um Ziele zu erreichen müssen wir darauf achten, aus welchem Blickwinkel wir diese in unserer Vorstellung wahrnehmen. Wird alles so wahrgenommen als hätten wir es bereits schon, würden wir uns den Weg zum Ziel nehmen.

Assoziiert vs. dissoziiert

Im Kontext der Hypnose spricht man immer wieder vom assoziierter Wahrnehmung und dissoziierter Wahrnehmung. Hierbei ist der Blickwinkel des Klienten in Hypnose gemeint und sollte vom Therapeuten gezielt differenziert eingesetzt werden.

Bei einer assoziierten Wahrnehmung des Klienten in Hypnose wird das Erlebte "aus den eigenen Augen heraus blickend" wahrgenommen. Gefühle sind hierbei wesentlich präsenter und intensiver.

Bei einer dissoziierten Wahrnehmung des Klienten in Hypnose sieht sich der Klient als Person. Gefühle werden aus diesem Blickwinkel heraus sehr schwach bis überhaupt nicht wahrgenommen.

Wird dies nicht explizit vom Therapeuten vorgegeben, kommt es immer wieder in Trance zu einem spontanen Wechsel zwischen dissoziierter und assoziierter Wahrnehmung des Klienten. Wenn es jedoch darum geht, z.B. Erfolgsziele zu erreichen oder bei Redeangst, sollte die Wahrnehmung unbedingt berücksichtigt werden. 

Ziele erreichen "dissoziiert"

Zum Erreichen von beruflichen oder materiellen Zielen mittels Hypnose, Mentaltraining oder Selbsthypnose ist unbedingt darauf zu achten, dass diese dissoziiert in der Wahrnehmung bleiben. Wird ein Ziel bereits assoziiert erlebt oder gefühlt, ist es für das Unbewusste bereits erfüllt. Hierbei würde man sich den Weg wohin und die Motivation etwas zu erreichen gänzlich nehmen. Der Volksmund sagt es bereits: "Ich habe mein Ziel ganz klar vor meinen Augen!"

Ziele erreichen "assoziiert"

Geht es darum eine Präsentation gut zu meistern, seine sportliche Leistung zu optimieren oder Angst in gewissen Situationen zu eliminieren sollte dieses in Hypnose, Selbsthypnose oder Mentaltraining immer assoziiert wahrgenommen werden. Hier darf das Unbewusste das gewünschte Ziel bereits in Perfektion vor Erleben, um dann künftig auch wie bereits erlebt reagieren zu können. Zum Beispiel bei Vortragsangst einer wichtigen Präsentation geht der Klient in Trance in den Vortrag in der Zukunft und erlebt diesen ruhig, gelassen und souverän assoziiert - also "aus den eigenen Augen heraus blickend." Hierbei sollten alle fünf Sinne gleichzeitig mit angeregt werden. Unser Unterbewusstsein wird sich dies merken und dann auch wie bereits vor Erlebt in der eigentlichen Vortragssituation an unserem Bewusstsein vorbei handeln. 

Vielen Dank!
Ihre Anfrage wurde erfolgreich an uns übermittelt. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einer Eingangsbestätigung.

Ihr Hypnosis Team
Vielen Dank!
Dank für die Bestellung unseres Newsletters. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail in welcher Sie Ihre E-Mailadresse noch einmal bestätigen müssen.

Ihr Hypnosis Team
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?
Mit * genkennzeichnete Felder bitte ausfüllen.

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie möchten:*
Unsere Adresse und Telefonnummer
Hypnosis Zentrum

Beratung- & Terminservice:
089 / 416 153 90

Telefonische Erreichbarkeit: Montag - Freitag:
08:00 Uhr - 18:00 Uhr

Samstag:
09:00 Uhr - 14:00 Uhr

Route berechnen
Newsletter bestellen
In unserem Newsletter informieren wir Sie über interessante Neuigkeiten aus dem Bereich der Hypnose und Radionik. Melde Sie sich einfach mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mailadresse an:
Vorname / Nachname*
E-mail Adresse*
Ihre Kontaktdaten
Datum/Uhrzeit*
Vorname/Nachname*
Straße/Hausnr:
PLZ/Ort:
Telefonnummer:
E-mail Adresse*
Ihre Nachricht*